Sportküstenschifferschein (SKS) – Kursbeginn Theorie am 4. Dezember 2018

Die Sportbootschule-Erftstadt startet am 4. Dezember 2018, um 18.30 Uhr, mit dem Ausbildungskurs zum Erwerb des amtlichen Sportküstenschifferschein (SKS). An 12 Abenden (á 3 Zeitstunden) wird der Ausbildungsstoff für den amtlichen Sportküstenschifferschein vermittelt. Schwerpunkte der Ausbildung zum Sportküstenschifferschein sind Navigation und Gezeitenkunde. Der Theorieteil Sportküstenschifferschein (SKS) endet mit einer theoretischen Prüfung. Die praktische Ausbildung zum Sportküstenschifferschein „SKS“ wird auf hochseegehenden Segelyachten durchgeführt. Hier kann der Schüler sein theoretisches Wissen unter Anleitung erfahrener Skipper in der Praxis anwenden. „Learning by doing“ und „Was nicht geübt wird, klappt nicht“ sind die Leitsprüche unserer Ausbilder. Dies verspricht ein intensives Üben der prüfungsrelevanten Manöver. Der Sportküstenschifferschein ist international anerkannt und berechtigt zum Führen von Motorbooten und Segelyachten bis zu 12 sm vor jeder Küste weltweit. Weitergehende Informationen zu diesen Ausbildungskurs erhalten Sie über die Leiterin der Sportbootschule-Erftstadt, Frau Ulrike Wirtz, E-Mail: segelschule@segelclubville.de