Sicherheit

Als Schiffsführer sind Sie für die Sicherheit an Bord verantwortlich. Die wichtigste Regel lautet: für jede Person an Bord müssen passende Rettungswesten vorhanden sein. Nichtschwimmer und Kinder an Bord müssen diese grundsätzlich tragen. Die folgenden Grundregeln sollten Sie unbedingt beachten:

  • Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass niemand gefährdet, geschädigt oder behindert wird.
  • Informieren Sie sich vor dem Ablegen über die Wetterentwicklung und mit Hilfe von nautischen Unterlagen (z.B. See- oder Wasserstraßenkarten) über das Fahrtgebiet.
  • Halten Sie immer Ausguck, um Zusammenstöße zu vermeiden und Notlagen anderer zu erkennen, um dann Hilfe leisten zu können.
  • Die Crew muss eingewiesen werden, damit sie auch ohne den Schiffsführer ein Person-über-Bord-Manöver fahren kann.
  • Bei kleineren Booten mit Außenbordmotor muss die Notstoppleine angelegt werden.

Besondere Beachtung verdient die Berufsschifffahrt. Sie kann nur schwer manövrieren und hat daher in aller Regel Vorfahrt gegenüber der Sportschifffahrt. Halten Sie also genügend Abstand.

Viele weitere Informationen zum Thema Sicherheit erhalten Sie von den Ausbildern der Segelschule – Erftstadt während des Trainings.