Fachkundenachweis (Pyro-Schein)

Fachkundenachweis (FKN)

 

Der Fachkundenachweis wird benötigt, wenn pyrotechnische Seenotsignalmittel der Klasse PT2 erworben werden sollen. Dies sind z.B. Fallschirmsignalraketen und das Leinenwurfgerät. Unter „erwerben“ fällt nicht nur das Kaufen dieser Gegenstände, sondern auch die Übergabe dieser Seenotsignalmittel beim Übernehmen einer Charteryacht.

Prüfungen zum Fachkundenachweis werden von den Prüfungsausschüssen des  Deutschen Seglerverbandes angeboten.

Erwerbs-Voraussetzung: Vollendung des 16. Lebensjahres sowie der Besitz eines amtlichen Sportbootführerscheins oder eines sonstigen Befähigungsnachweises zum Führen von Wassersportfahrzeugen.

Lehrinhalte:Umgang mit Seenotsignalmitteln und die zu beachtenden Rechtsvorschriften des Sprengstoffrechts

Die Prüfung gliedert sich in einen theoretischen und einem praktischen Teil.

Im theoretischen Teil ist ein Fragebogen mit 15 Fragen aus dem 60 Fragen umfassenden Fragen- und Antwortenkatalog zu beantworten.

Im praktischen Teil ist die sichere Handhabung von Seenotsignalmitteln im tatsächlichen Gebrauch nachzuweisen

  • Fallschirm-Signalrakete (rot),
  • Rauchfackel (orange) bzw. Handfackel (rot), Rauchsignal (orange/Dose),
  • Signalgeber mit Magazin/Trommel und
  • Umgang mit nicht gezündeten Signalmitteln/ Versagern).

Beginn des nächsten Ausbildungskurses: siehe Terminkalender

 

.