Sportküstenschifferschein – Ausbildungs- und Meilentörn

Wer lernen will eine Segelyacht eigenständig zu führen, der ist an Bord unserer Ausbildungsschiffe genau richtig. Wir segeln auf gut ausgerüsteten, mit modernster Technik ausgestatteten Segelyachten im östlichen Mittelmeer. Start- und Zielhafen ist Port Lavrion an der Südostküste der Halbinsel Attika. Unsere Segelreviere sind der saronische und argolische Golf oder die faszinierende Inselwelt der Kykladen.

Die Schiffe werden neben Skipper/in und Co-Skipper/in mit maximal vier weiteren Teilnehmern belegt.

Wir bieten eine fundierte, praxisnahe Hochsee-Segelausbildung, die mit der Praxisprüfung für den amtlichen Sportküstenschifferschein (SKS) endet.

Unter Leitung unserer erfahrenen und revierkundigen Skipper segeln wir während des 14-tägigen Griechenland – Törns ca. 350 sm.  Die gesamte Segelausbildung findet gemäß den Richtlinien des Deutschen Segler Verbands (DSV) statt.

Wir üben während des Törns intensiv alle prüfungsrelevanten Manöver. Navigationsübungen sowie Ankermanöver gehören ebenso zu unserer Ausbildung wie das Üben des Handlings der Yacht unter Maschine. 

Unsere Leistungen:

Im Törnpreis sind enthalten: Unterbringung an Bord in einer Doppelkabine, Führung der Yacht durch einen Ausbildungsskipper, Segelausbildung gemäß den Richtlinien des Deutschen Segler Verbands (DSV) sowie Vorbereitung auf die praktische Prüfung, Kautions- und Skipperhaftpflichtversicherung, Revier-, Törn- und Ausbildungsinformationen sowie Seemeilennachweis.

Aktuelle Informationen zum SKS – Ausbildungstörn: „in Arbeit“